Weisheit beim Zahnarzt

Am 7. Oktober eilte ich vor Schmerzen zum Zahnarzt, weil ich vermutete, dass es sich um eine Karies handelte.

Angesichts von Covid hatte ich jede Intervention vermieden, bei der auf soziale Distanzierungsnormen verzichtet werden musste. Angesichts der qualvollen Schmerzen blieb mir jedoch keine andere Wahl, als einen Zahnarztbesuch zu planen. Veröffentlichen Sie umfangreiche Forschungsarbeiten zu Kliniken, in denen sichere und hygienische Praktiken angewendet werden. Sie haben beschlossen, die Klinik eines Zahnarztfreundes zu besuchen.

Ich war beeindruckt, dass ich sofort t nach der Terminvereinbarung einen Termin mit dem, was mich beim Besuch der Klinik erwartet, erhalten habe. In dem Video wurden die Hygienepraktiken detailliert beschrieben, die implementiert wurden. All dies hat mir geholfen, mich bei meiner Wahl wohl zu fühlen.

Bei Erreichen der Klinik wurde am Eingang & amp; Ich erhielt Schuhüberzüge, Handschuhe und zu meiner Überraschung eine „Kopfkappe“, um mich und die Ärzte, die mich behandeln würden, in Sicherheit zu bringen. Alles schien ziemlich gut gereinigt zu sein, aber ernst. Ich versuchte, Humor zu zeigen, indem ich fragte, ob mein kahler Kopf tatsächlich eine Kopfkappe brauchte – aber der ernste Ausdruck auf dem Gesicht des Begleiters machte mir klar, dass er keinen Humor bei Kahlheit schätzte (ein zweiter Blick half mir, den Grund zu verstehen: er war auch kahl!)

Als ich den Behandlungsraum betrat, hatte ich fast das Gefühl, in eine Raumstation zu gehen. Der Arzt und seine Junioren waren alle in PSA-Kits, doppelt maskiert und trugen außerdem einen Gesichtsschutz, Handschuhe und eine Kopfbedeckung. Röntgenaufnahmen gemacht, wurde mir gesagt, dass die Karies im Zahn schwerwiegend war und nicht durch einen Hohlraumfüllprozess behandelt werden konnte. Mir wurde geraten, das Problem Zahn – mein Weisheitszahn zu extrahieren.

In dem Moment, als ich das hörte, gingen mir Fragen und Emotionen durch den Kopf.

Würde mich das Entfernen des Weisheitszahns der zukünftigen Weisheit berauben?

Wäre die Erfahrung schmerzhaft?

Gibt es keine Problemumgehung?

Da der Zahnarzt ein Freund war, nahm ich den Mut zusammen, meine Fragen zu stellen, nur um zu erfahren, dass ich nicht dümmer werden konnte als heute und dass ich mit der Operation fortfahren sollte. Ein wichtiger Meilenstein für die Zahnmedizin, der normalerweise zwischen dem 17. und 21. Lebensjahr liegt, ist das Aussehen Ihrer dritten Backenzähne. In der Vergangenheit wurden sie jedoch als Weisheitszähne bezeichnet, da sie in einem reiferen Alter durchkommen.

Ich hatte keine andere Wahl und beschloss, die Zahnextraktion fortzusetzen. Eine einfache Nadel wurde verwendet, um den Mund zu betäuben. Lokalanästhesie angewendet. Innerhalb weniger Minuten konnte ich fast spüren, wie der Zahnarzt kurz vor dem Entfernen des Zahns einen immensen Druck ausübte (obwohl keine Schmerzen auftraten).

Eine Vielzahl von Gedanken gingen mir durch den Kopf. Altere ich Habe ich die richtige Entscheidung getroffen? Würde die Entfernung des Zahns meine Gesichtsstruktur beeinflussen? Würde das Fehlen des Zahns meine Fähigkeit beeinträchtigen, Fleisch zu kauen, würde mein Lächeln schief erscheinen, würde Devi Saraswati (die Göttin der Weisheit und des Wissens) mich weiterhin mit etwas Weisheit segnen & amp; ;; viele mehr.

Viele von uns in Indien haben diese Linie von unseren Eltern oder Verwandten gehört, nachdem sie 18 Jahre alt waren… „Sohn, du solltest jetzt weise sein“ – aber werden wir in einem Alter weise oder werden wir mit dem Alter „weise“?

– – die Antwort ist ziemlich klar – – Weisheit wird durch Erfahrung auf der Reise des Lebens erlangt, einige erreichen sie früher, andere später & amp; manche nie. Weisheit, so denkt man im Allgemeinen, ist schwer zu verdienen, wenn man sich Zeit nimmt und dabei Wissensfetzen zusammensetzt. Weisheit ist nichts anderes als die gespeicherten Erinnerungen an unsere Fehler und den damit verbundenen Schmerz, den wir fühlen, nachdem wir Fehler begangen haben. Es kommt mit der Zeit und durch Versuch und Irrtum.

Oft haben die Menschen, die über ihre Jahre hinaus als weise gelten, ein oder mehrere Traumata überlebt und sind damit effektiv fertig geworden. Die aktuelle Pandemie hat auch dazu geführt, dass viele von uns innehalten und über einige der grundlegendsten Fragen des Lebens nachdenken. Wofür sind wir hier? Was haben wir mit unserem Leben gemacht? Was möchten wir noch tun, wenn wir die Gelegenheit dazu haben? Wer ist wirklich wichtig in unserem Leben? Was schätzen wir wirklich? Hoffentlich werden wir gestärkt & amp; weiser von diesem Sturm. Es gibt einen ganzen Bereich der Psychologie, der sich dem posttraumatischen Wachstum widmet – die Erforschung der Art und Weise, wie Menschen, die etwas Verheerendes überlebt haben, zum Besseren verändert werden.

Weisheit kann aber auch von der Bewältigung kleinerer Probleme herrühren – beispielsweise von einem schlechten Arbeitstag oder einem Stau. “Dies sind kleine Krisen, und Sie können sagen:” Wie reagiere ich darauf? “Sind Sie aufgeregt oder betrachten Sie es aus einer anderen Perspektive?”

Als meine Gedanken weiter wanderten – – Ich wurde plötzlich auf mehr als eine Weise zu einer neuen Perspektive geweckt, als der Zahnarztfreund mich schüttelte & amp; Bitten Sie mich, jetzt meinen Mund auszuspülen. Eine Baumwollgaze wurde in meinen Mund gedrückt, einige Schritte, die in den nächsten 24 Stunden zu befolgen waren, wurden erklärt, Schmerzmittel verschrieben.

Als ich nach Hause ging, kamen mir die berühmten Zeilen in den Sinn: “Wer nachgibt, wenn falsch ist, ist weise, wer nachgibt, wenn richtig ist, ist verheiratet.” Mit diesen Worten der Weisheit ging ich nach Hause und freute mich auf ein glänzendes Ergebnis.