Tendaifying the Twig

Ein neues Wort: Tendaify.

Die japanische buddhistische Sekte von Tendai, die als T’ien-tai aus China stammte, wurde von Saicho (767–822) nach Japan gebracht. Seine zentrale These lautet: „Die Vorstellung, dass das Absolute allen Phänomenen inhärent ist und dass jedes einzelne Phänomen nur eine Manifestation einer unveränderlichen Realität ist.“ *

Jede Kreatur, jeden Baum und jeden Stein – jeden und alles, überall – als Instanz des Großen Geistes sehen, fühlen, kennen.

Was auch immer ich von Tendai gelernt habe, ich hoffe, dass ich es in meine Arbeit einbringen kann. Vielleicht am ehesten zu meinem Fotografieren: einen Zweig als eine bereits so verankerte Instanz zu verankern. Vielleicht wage ich es manchmal, es als es anzubeten.

Um Saicho und Tendai treu zu sein.

Ich neige den Zweig so, wie er mich tendaifiziert.

* G. B. Sansom, Japan: Eine kurze Kulturgeschichte (Tokio: Charles E. Tuttle, 1973), p. 226.