Super Secret Declutter-Tipps für modisch überfüllte Menschen

“Der erste Schritt bei der Gestaltung des gewünschten Lebens besteht darin, alles loszuwerden, was Sie nicht tun.”
Joshua Becker

Organisieren und bearbeiten Sie Ihre Garderobe

Es gibt immer die Zeit, in der Sie vor Ihrem Kleiderschrank stehen und die Unordnung von Hemden, Röcken, Hosen und anderen Dingen sehen, die chaotisch an den Schienen hängen.

“Es ist ein Spiegelbild Ihrer eigenen Handlungen, es ist Unordnung.”

Es ist Zeit, sich zu organisieren und etwas gegen all das Durcheinander zu unternehmen.

Aufräumen Ihre Garderobe ist ein guter Anfang, um Ihr Leben aufgeräumt zu halten. Kleidung ist wichtig, sie ist die ganze Zeit bei uns – außer wenn wir duschen, schlafen. Manche Leute wandern gerne nackt in ihrem Haus herum, das ist cool, aber Kleidung spiegelt unsere Gefühle und unseren Stil wider.

Wenn Sie also etwas tun, das n ernst ist mit der chaotischen Unordnung, zu der Ihre Garderobe geworden ist, verschwenden Sie keine Zeit, sondern arbeiten an einem Element Ihres täglichen Lebens.

Das Entstören einer Garderobe beginnt mit einer Räumung.

Wenn Sie tiefer in die Reihen von Hemden eintauchen, die hängenden Möbel, die Sie seit Monaten oder länger nicht mehr gesehen haben, werden Sie Ideen entdecken, mit denen Sie sich nicht mehr identifizieren. Kleidungsstücke, die Sie spontan gekauft haben. Damals war etwas eine gute Idee, aber als Sie nach Hause kamen, konnten Sie es einfach nicht mit etwas anderem kombinieren, das Sie besitzen.

Dies erfordert einen selektiven Auswaschprozess. Teilen Sie die Teile, die in einen Stapel von Verkäufen, Verschenken, Anpassen und Anpassen aufgeteilt werden müssen – wenn Sie das Näh-Know-how beherrschen, oder Sie können sich an einen Schneider oder eine Schneiderin wenden, um Hilfe zu erhalten.

Einige Dinge, die Sie finden, gefallen Ihnen sofort wieder. Sie haben sie gekauft, aufgehängt und vergessen. Dies ist die Geschichte meiner Hemd- und Hosenkollektion.

Ich habe eine original argentinische Tangohose, ausgestellte, dunkelblaue Wolle und die bequemste und eleganteste Hose in meinem Schrank. Sie haben die Angewohnheit, in eine dunkle Ecke zu kriechen und erst wieder aufzutauchen, wenn ich an Tanz denke. Sie sehen toll aus, wenn ich sie auch als Alltagshose trage.

Das Bearbeiten und Entstören Ihrer Garderobe ist ein Muss, und das nicht nur ab und zu.

Wenn Sie die Farbschienen im Laufe der Zeit nur stapeln und dicht packen lassen, erhalten Sie nutzlose Gegenstände, die Platz für die guten Sachen beanspruchen.

Ein überfüllter Kleiderschrank vermittelt den Eindruck einer großen Auswahl, aber eigentlich ist er nur mit unnötigen Stoffen und Textilien überfüllt, die Sie niemals tragen werden.

Wenn es Ihnen gefällt, gut auszusehen, können Sie morgens in Ihre Garderobe gehen und Ihre Zeit damit verbringen, Entscheidungen zu treffen, die darauf basieren, was Sie anziehen sollen, und nicht darauf, „warum ist das noch hier?“, und dann eine Garderobe auflösen ist ein wesentlicher Bestandteil des stilvollen Bleibens.

Die Kleidung, die Sie zum Weiterverkaufen oder Verschenken auswählen, kann die nächsten Einkäufe finanzieren.

Jemand da draußen ist finanziell nicht so gut dran wie Sie, daher ist ein Kauf aus zweiter Hand für ihn aus einer von Ihnen getroffenen Entscheidung eine großartige Gelegenheit, den Kauf eines massenproduzierten Kleidungsstücks zu vermeiden, das zu dem riesigen Abfallberg auf unserer Insel beiträgt Planet.

Sie können bei eBay, Etsy oder möglicherweise an Ihr lokales Second-Hand-Geschäft verkaufen.

Farben und Auswahlmöglichkeiten

Balancieren Sie Farbe und Form Ihres Besitzes und kaufen Sie nach dem, was Sie bereits in Ihrem Schrank haben.

Ordnen Sie alles zuerst nach Art der Kleidung und dann nach Farbe. Dies macht es einfach, eine Auswahl über das Mischen von Stoffen und Texturen sowie von Farben zu treffen, die einen Kontrast oder harmonische Töne zu einem Outfit erzeugen.

Ein Mann kann sich ein Hemd ansehen. Dann entscheiden Sie sich für ein schickes, zugeknöpftes Oberteil, und das V, das aus einer Jacke im Blazer-Stil oder einer Wolljacke besteht, ist der Ausgangspunkt für die Erstellung von Kompositionen.

Wenn Sie lernen, die Formen und Farben als eine große Komposition zu betrachten, und dann selektiv jeden kleinen Bereich der Komposition betrachten, um festzustellen, ob etwas „aus“ ist oder nicht, wird die Liebe zum Detail sichergestellt.

Wenn Ihr Aussehen wichtig ist, nehmen Sie sich Zeit, um Ihre eigene Komposition von Kopf bis Fuß, von Taille bis Hals und dann den Bereich um den Kragen bis zum unteren Punkt des von Ihrer Kleidung gebildeten V zu studieren .

Details machen einen enormen Unterschied zum gewünschten fertigen Styling.

Beim Entstören behalten Sie Ihren Stil bei und entfernen die verwirrenden Kleiderbügel.

Zu verstehen, was Ihnen gefällt, ist ein Schlüssel zu Ihrem eigenen Stil. Wenn Sie wissen, dass Ihr Stil der Schlüssel ist, um zu wissen, was Sie aus Ihrer Garderobe entfernen müssen.

Ihre Garderobe enthält die Details. Kategorisieren Sie Kleidung, zusammenhängende Farben, Jeans, die von Hosen oder Hosen getrennt sind, Hemden, die ordentlich hängen, ohne dass die Kragen verdreht und zerquetscht sind. All diese Liebe zum Detail, selbst in den kleinsten Kleiderschränken, macht das Leben weniger überladen und stilvoller.

Sie haben einen Stil, er befindet sich in Ihrer Garderobe. Vielleicht haben Sie ihn nie wirklich so organisiert, dass es einfach ist, ihn jeden Morgen zu sehen und auszuwählen.

Gut hängen

Kleiderbügel sind wichtige Geräte. Kaufen Sie Kleiderbügel an derselben Stelle, in denselben Formen und machen Sie sie zu Holzbügeln – sie halten länger.

Die gleiche Art von Kleiderbügeln bedeutet, dass Ihre Kleidung korrekt hängt, ohne sich an Drahtbügeln aus dem Einzelhandel zu drehen und zu knicken.

Ihre Schubladen – Entladen oder eine kleine Kleiderkippe?

Sie können auch kleine Schachteln kaufen, die in die Schubladen für Socken und Unterwäsche passen. Es macht das Leben süß, wenn eine Sockenschublade kein verdrehtes Durcheinander von Unterwäsche, Gürteln und seltsamen Socken ist.

Wie viele Paar Schuhe hast du?

Wenn Sie eine Armee von Schuhen haben, dann besorgen Sie sich Schuhregale. Ein Schrank mit Regalen speziell für Ihre Schuhe ist ein Muss. Andernfalls bewahren Sie sie in ihren Kisten auf und stapeln Sie sie – nicht jeder hat einen begehbaren Kleiderschrank, und einige Leute leben an einem Ort, der als Hollywood-Kleiderschrank dienen könnte.

Jedes Mal, wenn ich mit einer Frau über Schuhe spreche, liebe ich, was ich höre. Ihr Gesicht leuchtet auf und sie hat viel zu diesem Thema zu sagen. Schuhgeschichten können für wunderbares Zuhören sorgen. Freundschaften entstehen durch die aufregenden Geschichten über Schuhe.

So ist das Leben, viele Schuhe sind eine schöne Sache, und manchmal können Schuhe warten, bis ihr Tag kommt. Daher haben wir so viele Frauen, die aussehen, als würden sie ernsthaft die gesamte Palette der Schuhstile des 20. Jahrhunderts sammeln.

Männer hingegen brauchen viel Ermutigung, um mehr als drei oder vier Paare zu besitzen.

Auch wenn Sie nur wenige Paar Schuhe haben, brauchen sie einen Platz. Mindestens ein Paar ist Ihre erste Wahl. Warum sollten Sie sich nicht mit einem intelligenten Schuhregal um fünf Paare kümmern?

Schützen Sie, was Ihnen gefällt

Jacken und Hemden, die es wert sind, aufbewahrt zu werden, können teuer sein. Hoffentlich, weil Sie sich für etwas mit hochwertigen Stoffen und Naturfasern entschieden haben.

Verwenden Sie Staubschutzhüllen für Anzüge und Jacken. Weiße Hemden sollten mindestens über die Schultern mit einer viertelgeschnittenen Staubhülle bedeckt sein. Dies schützt den wichtigen Kragen- und Halsbereich vor zu viel Staub, was einen guten weißen Kragen schließlich zu einer grauen, traurig aussehenden Ausrede ohne Hoffnung machen kann.

Saisonale Gefühle von gutem Declutter-Sinn

Schließlich sollte eine gute Entstörung das Trennen Ihrer Kleidung nach Jahreszeiten beinhalten. Schwere Wollpullover und -jacken können gefaltet und in Schubladen gestapelt werden, hoffentlich eine Schublade, die Sie erst in der kühlen Jahreszeit anfassen müssen.

Auch Hemd- und Blusenstoffe sind saisonabhängig. Ein dünnes Baumwollhemd, das gut in der Hitze ist, wird im Winter automatisch zu Ihrem blinden Fleck. Suchen Sie einen kleinen Abschnitt auf einer Schiene für die sehr dünnen Stoffe, die Sie im Winter nicht anfassen werden. Wenn der Sommer kommt, wissen Sie immer, wo Sie nach dem richtigen Stück suchen müssen.

Entstören hilft Ihnen, Ihren Stil zu finden

Sie können Ihren Stil finden, indem Sie experimentieren, was Sie behalten und was Sie werfen sollen. Verwenden Sie die Ergebnisse als Grundidee für die Entwicklung Ihres eigenen Signatur-Looks.

Bei einem Signature-Look geht es nur darum, du selbst zu sein – aber die ganze Zeit wirklich gut gekleidet.

Um Ihren eigenen Look zu finden, müssen Sie wissen, wer Sie sind, und ehrlich zu Ihrer Körperform, der Silhouette, die Sie schneiden, und den Stoffen und Farben, die am besten zu Ihnen passen.

In Röhrenjeans und seidigen Blusen oder Hemden können Sie sich großartig fühlen. Wenn Sie in den Spiegel schauen, wissen Sie, dass Sie Recht haben – Sie sind es einfach. Bauen Sie dann auf dieses Gefühl auf und schauen Sie, wenn Sie einkaufen gehen.

Bei Ihrem Signature-Look geht es genauso um die Figur, die Sie geschnitten haben, was andere sehen, wie darum, wie Sie sich fühlen. Egal, ob Sie ein Minimalist sind oder meine Garderobe füllen . Wenn Sie sich wohl und entspannt fühlen, liegt es daran, dass Sie es richtig gemacht haben.

Das Entstören ist eine lohnende Zeit. Sie fühlen sich bei Ihren Entscheidungen besser und denken über alle Möglichkeiten nach, die sich in Ihrer Garderobe versteckt haben. Viel Spaß.