Skoliose-Kurventypen: Thorax, Lendenwirbelsäule, Thorakolumbale

Wenn bei Ihnen oder Ihrem Kind Skoliose diagnostiziert wird, ist die erste Information, die Sie von Ihrem Arzt erhalten müssen, welche Art von Kurve Sie haben. Nicht alle Arten von Skoliose sind gleich. Einige Kurven befinden sich im unteren Rücken und andere in der Mitte. Einige betreffen den Oberkörper und andere den Unterkörper. Unterschiedliche Kurven bedeuten unterschiedliche Symptome und unterschiedliche Behandlungsformen. Bevor Sie wissen, wie Sie Ihre Skoliose behandeln und wieder zu Ihrem Leben zurückkehren können, müssen Sie wissen, welche Art von Kurve Sie haben.

Die häufigste Art von Skoliose ist der Brustkorb, der in der Mitte der Wirbelsäule auftritt. Patienten mit Thoraxskoliose haben weitaus häufiger wahrnehmbare Symptome in den Schultern: Einer ist möglicherweise höher als der andere. Wenn Sie an einer Thoraxskoliose leiden, können Ihre Brustkorb auch asymmetrisch sein.

Thoraxkurven biegen sich im Allgemeinen nach rechts und können entweder C-förmig sein, wenn dies die einzige Kurve ist, oder S-förmig, wenn sie mit einer zweiten Krümmung im unteren Teil der Wirbelsäule gepaart sind. (Thoraxkurven biegen sich selten nach links. Wenn dies der Fall ist, kann dies ein Zeichen für einen Rückenmarkstumor sein. Wenn Sie oder Ihr Kind eine nach links gebogene Thoraxkurve haben, fragen Sie Ihren Arzt nach einer MRT.)

Kurven im unteren Teil der Wirbelsäule werden als Lumbalkurven oder Skoliose bezeichnet und biegen sich im Allgemeinen nach links. Patienten mit Lumbalskoliose bemerken möglicherweise, dass eine Hüfte höher als die andere ist oder ein Bein länger als das andere. Wir nennen dies ein Pseudo-Kurzbein .

Die dritte Art von Kurve ist eine thorakolumbale Kurve und wird häufig bei Jugendlichen diagnostiziert. Thorakolumbale Skoliose befindet sich sowohl in der unteren Brust- als auch in der oberen Lendenregion.

Je nachdem, bei welcher Art von Skoliose bei Ihnen oder Ihrem Kind eine Diagnose gestellt wird, sind Ihre Behandlungsoptionen unterschiedlich, da die spezifischen Symptome jeder Art von Skoliose unterschiedliche Behandlungen erfordern.

Es gibt jedoch gute Nachrichten. Unabhängig von Kurventyp oder Schweregrad kann ein umfassender Behandlungsplan entwickelt werden, um nicht nur die Symptome Ihrer Skoliose zu behandeln, sondern auch zu versuchen, Ihre Kurve zu kontrollieren oder sogar umzukehren. Noch bevor Sie mit einer Physiotherapie beginnen, können Sie mit Spezialisten zusammenarbeiten, um die beste Ernährung für Sie und Ihren Körper zu entwickeln. Wenn Sie richtig essen, Ihre Neurotransmitter ausbalancieren und sich an den Therapieplan halten, den Sie und Ihre Ärzte entwickeln – unabhängig davon, ob Sie an einer Skoliose der Brust-, Lenden- oder Brustwirbelsäule leiden -, sollten Sie in der Lage sein, die Art von Leben zu führen, die Sie leben möchten: eine ohne Schmerzen und voll von den Aktivitäten, die Sie am meisten genießen.

Weitere Informationen zum ScoliSMART-Ansatz erhalten

Zusätzliche Informationen zu Arten von Skoliose-Kurven:
https://www.treatingscoliosis.com/blog/scoliosis-spinal-curvature-types/