Selbstaktualisierung: Maslows Hierarchie der Bedürfnisse

Die Dinge, die wir verwenden und konsumieren, erfüllen möglicherweise die ersten vier Anforderungen in Maslows Hierarchie von ne e ds , aber sie werden uns niemals die unten beschriebenen Merkmale liefern, die uns helfen, das Erreichen der Selbstverwirklichung zu identifizieren. Nimm all die Sicherheit, Liebe usw., die du magst; Bei aller Wichtigkeit vervollständigen sie nicht das Puzzle, aus dem eine Person besteht – oder vielmehr die Pyramide, die die inneren Bedürfnisse ausmacht. Aus diesem Grund müssen wir uns als Designer darauf konzentrieren, wie wir unsere Benutzer bei ihren Aktivitäten unterstützen können – dies ist die einzige Möglichkeit, sie in diesem Punkt zu treffen, dem Höhepunkt der Bedürfnisse.

In Motivation und Persönlichkeit (1954) stellt Abraham Maslow fest: „ Was ein Mann sein kann, muss er sein “. Maslows Zitat bezieht sich auf die Selbstverwirklichung, die die höchste Ebene oder Stufe in seinem Modell menschlicher Motivation darstellt: die “Hierarchie der Bedürfnisse”. Gemäß der Hierarchie der Bedürfnisse stellt die Selbstverwirklichung die Motivationen höchster Ordnung dar, die uns antreiben, unser wahres Potenzial zu erkennen und unser „ideales Selbst“ zu erreichen. Selbstverwirklichungsbedürfnisse werden auch als unsere „Seinsbedürfnisse“ bezeichnet. Dazu gehört das persönliche und kreative Selbstwachstum, das durch die Erfüllung unseres vollen Potenzials erreicht wird. Maslow untersuchte „vorbildliche“ Personen oder Personen, von denen angenommen wurde, dass sie ihr volles oder nahezu volles Potenzial in ihrem jeweiligen Fachgebiet oder Schwerpunkt voll ausgeschöpft haben. Zu diesen Personen gehörten Mahatma Gandhi, Viktor Frankl und Albert Einstein, die „eine Realität der Selbstverwirklichung verkörpern“.

Merkmale, die bei selbstaktualisierten Personen häufig sind

Selbstverwirklichung ist das letzte Stadium des linearen Wachstums eines Individuums. Maslow glaubte, dass die Person, um diesen Zustand der persönlichen Erfüllung zu erreichen, zuerst die vorhergehenden Bedürfnisse befriedigen muss (d. H. Physiologische, Sicherheit, Liebe / Zugehörigkeit und Wertschätzung in dieser Reihenfolge). Er bestritt, dass selbstverwirklichte Individuen eine Reihe von Merkmalen besitzen, die es ihnen ermöglichen, erstens die vier anfänglichen Kategorien von Bedürfnissen zu befriedigen und zweitens mit der dissonanten Beziehung zwischen freiem Willen (dh der vermeintlichen Handlungsfähigkeit, die ausschließlich auf unserem beruht) zu kämpfen persönliche Triebe) und Determinismus (dh die Auswirkung des gesellschaftlichen Drucks und eine interne Überlegung, wie wir anderen erscheinen und welche Auswirkungen unser Handeln auf sie haben wird). Nachfolgend finden Sie eine Liste der Merkmale von selbstaktualisierten Personen, wie von Maslow (1954) beschrieben:

Selbstverwirklichung und Design

Diese Schicht menschlicher Motivation ist für Designer die am schwersten zu knackende Nuss. Es wäre fair zu sagen, dass kein Produkt uns eine Erfahrung oder eine Reihe von Erfahrungen liefern kann, die es uns ermöglichen, eine Selbstverwirklichung zu erreichen. Sie können jedoch die Realisierung unseres wahren Potenzials erleichtern. Je besser die Produkte sind, desto besser können wir sein. Umgekehrt sind wir bei unseren Bemühungen, unseren Höhepunkt zu verbessern und zu erreichen, behindert, wenn die von uns verwendeten Produkte ineffizient oder ineffektiv sind.

Während “ein guter Arbeiter niemals seine Werkzeuge beschuldigt”, wenn die Leistung bei vielen Aufgaben in der modernen Welt von den Objekten abhängt, die uns zur Verfügung stehen, wird den Arbeitern (und Frauen) von heute vergeben, wenn sie ihre Werkzeuge einem beschuldigen gewisser Grad. Daher erfüllen Ihre Produkte möglicherweise nicht alle menschlichen Bedürfnisse oder bringen Benutzer auf den Höhepunkt der Maslow-Hierarchie der Bedürfnisse, aber sie können den Prozess ermöglichen und unterstützen. Da sich die Bedingungen, die auf Produkte einwirken oder diese einschränken, unterscheiden, können wir keine Eigenschaften isolieren, die den Übergang vom unzufriedenen Benutzer zum selbstverwirklichten Menschen garantieren.

Ein Bottom-up-Ansatz unter Berücksichtigung der Faktoren, Qualitäten und Merkmale, die alle Benutzer einschränken (z. B. Psychologie, Wahrnehmung, Empfindung und gesellschaftliche Einschränkungen), kann jedoch Erkenntnisse liefern notwendig für die Entwicklung von Produkten, die für den menschlichen Zustand sympathisch sind.

Design zur Unterstützung, Erleichterung und Aktivierung

Die Webpsychologin Nathalie Nahai erklärt in ihrem Buch Webs of Influence: Die Psychologie der Online-Überzeugung (2012):

“Websites wie Pinterest, Tumblr und Flickr… bieten eine Plattform, auf der Menschen Bilder austauschen können, um die Schönheit zu genießen. Obwohl einige diese Dienste für sinnlos halten (Debatten toben über die Schwierigkeit, solche Plattformen zu monetarisieren), deutet die Tatsache, dass Menschen aus aller Welt auf diese Websites strömen, auf ihren inneren Wert hin… Daher jeder Dienst, der uns einen einfachen Weg bietet Was dies zu tun ist, wird sicherlich viel Aufmerksamkeit erregen. “

Produkte, mit denen wir uns verbinden, kommunizieren, lernen und Wissen teilen können, können unser Leben verbessern (und leider negativ beeinflussen). Der Austausch von Wissen ist von besonderer Bedeutung; Damit wir unser wahres Potenzial entfalten können, erfordern die meisten Aktivitäten Wissen. Wenn wir beispielsweise eine neue Sprache lernen möchten, benötigen wir Ressourcen, mit denen wir die Regeln und Muster dieser neuen Sprache in den Speicher übernehmen können. Ebenso können Fitnessfanatiker nach Informationen zur Ernährung suchen, um einen Ernährungsplan zu entwickeln, mit dem sie ihre maximale körperliche Stärke erreichen und dabei sicherstellen können, dass sie gesund bleiben.

Letztendlich kann Design zur Selbstverwirklichung beitragen, indem es zunächst ein gründliches Verständnis der Hindernisse und Prozesse erhält, die mit dem Erreichen eines Ziels verbunden sind, und dann Lösungen bereitstellt, die die Aktivitäten des Benutzers dabei unterstützen.

Das Mitnehmen

Die Dinge, die wir verwenden und konsumieren, können die ersten vier Ebenen der Bedürfnisse in Maslows Bedürfnishierarchie befriedigen, aber sie werden uns niemals die oben beschriebenen Merkmale liefern, die uns helfen, das Erreichen der Selbstverwirklichung zu identifizieren – oder die zu sein am besten können wir sein. Aus diesem Grund müssen wir uns als Designer darauf konzentrieren, wie wir unsere Benutzer bei ihren Aktivitäten unterstützen können. Obwohl wir kein einzelnes Artefakt produzieren können, mit dem ein Benutzer tatsächlich eine Selbstverwirklichung erreichen kann, haben wir immer die Möglichkeit zu entwerfen, um es unseren Benutzern zu erleichtern ihr Potenzial zu realisieren. Die Erkenntnisse, die wir aus der Berücksichtigung der Faktoren, Qualitäten und Merkmale gewinnen, die alle Benutzer einschränken (z. B. Psychologie, Wahrnehmung, Empfindung und gesellschaftliche Einschränkungen), sind ein wesentlicher Bestandteil bei der Erstellung von Designs, die wirklich stimmen in mit dem menschlichen Zustand und den damit verbundenen Bedürfnissen.

Referenzen & amp; Weitere Informationen

Hero Image: Inhaber des Urheberrechts: ArunMash auf Flickr.com, Copyright-Bestimmungen und Lizenz: CC-BY-2.0

Nahai, Nathalie. Einflussnetze: Die Psychologie der Online-Überzeugung . Pearson UK, 2012.

Kendra Cherry (2016) Was sind Spitzenerlebnisse?
https://www.verywell.com/what-are-peak-experiences-2795268

Kendra Cherry (2013) Was ist Selbstverwirklichung?
http://psychology.about.com/od/theoriesofpersonality/a/hierarchyneeds_2.htm

Ann Olson (2013) Die Theorie der Selbstaktualisierung
http://www.psychologytoday.com/blog/theory-and-psychopathology/201308/the-theory-self- Aktualisierung

Ursprünglich veröffentlicht am 25. März 2020 unter http://www.interaction-design.org .