Perobas Holzverkleidung verleiht jedem Raum Wärme und Charakter.

Egal, ob Sie rustikale Bretter, geschliffene, lackierte Bretter, gehobelte oder Hit and Miss bevorzugen, Ihre nächste Feature-Wand wird sich von den anderen abheben. Perobas Produkte sind wie keine anderen in den USA. Die Qualität, Haltbarkeit, Patina und Beständigkeit gegen Insekten und Schimmel heben es von den anderen ab.

Qualität und Schönheit sind nicht immer die ersten Dinge, die t in den Sinn kommen, wenn Leute darüber nachdenken, etwas zu kaufen, das zuvor verwendet wurde. Aber wenn es um unser wiedergewonnenes Holz geht, ist es Zeit für eine Umerziehung. Altholz wird “verwendet” – aber wir sprechen nicht über gebrauchte Paletten und Ausschnitte aus dem Nachbardeckprojekt.

Wenn wir Altholz sagen, beziehen wir uns auf gealterte, recycelte Hölzer, die vor Jahrzehnten geerntet, im Bauwesen verwendet und dann gerettet wurden, als das ursprüngliche Gebäude abgerissen wurde. Manchmal bleibt dieses wiedergewonnene Holz größtenteils intakt, beispielsweise in großen, handgefertigten, wiedergewonnenen Balken. In anderen Fällen wird es erneut gefräst und für einen neuen Zweck verwendet. Unabhängig von seiner ursprünglichen Funktion ist Altholz normalerweise von einer Qualität, die Sie heute in Geschäften nicht finden können.

Ein Großteil unseres recycelten Holzes stammt aus der Zeit vor modernen Bau- und Fräsmethoden. Vor der Jahrhundertwende wurden im Bauwesen häufig reife, altbewachsene Bäume verwendet, die über Hunderte von Jahren langsam gewachsen waren. Altholz, das aus diesen alten Bäumen stammt, ist stärker und hat dichtere Wachstumsringe als das jüngere Holz, das heute in Mühlen gebracht wird. Die Balken und Bretter dieser massiven Bäume sind größer und breiter als modernes Holz.

Altholz hat auch ästhetische Eigenschaften, die in neuen Materialien nicht zu finden sind. Sie finden handgefertigte Balken mit Sägespuren, die noch von den Handwerkern sichtbar sind, die sie vor 100 Jahren geschnitten haben. Sie finden wiedergewonnenes Abstellgleis aus alten Scheunen mit einer silbernen, gealterten Patina oder einer verblassten Farbe, die durch langsames Verwitterung im Laufe der Jahre entstanden ist. Sie werden recycelte Peroba Rosa-Altböden finden, die aus alten Gebäuden gezogen und zu neuen Brettern gefräst wurden.

Einfach ausgedrückt, wiedergewonnenes Holz sieht so aus und fühlt sich so an, als könnten Sie es nicht mit etwas replizieren, das Sie in Ihrem örtlichen Baumarkt finden.

Warum ist es eine grüne Wahl? Recyceltes Holz stammt aus Gebäuden, die abgerissen werden sollen. Wenn es nicht geborgen worden wäre, wäre es auf eine Mülldeponie geschoben worden. Solange es weiterhin einen Zweck erfüllen kann, können wir es genauso gut verwenden, um die Notwendigkeit zu negieren, Bäume für neues Holz zu fällen.