Leistungsvergleich zwischen Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie und Blei-Säure-Batterie

Der netzunabhängige 100-kVA-Solarwechselrichter mit 3 Gruppen von 384-V-100-Ah-Lithiumbatteriesätzen für PV-Solaranlagen wurde in diesem Monat an den Kunden in Nigeria ausgeliefert. Immer mehr Kunden wählen die Lithiumbatterien für das PV-Solarsystem und das USV-Stromversorgungssystem, um eine längere Sicherungszeit zu gewährleisten. Hier stellen wir einfach den Leistungsvergleich zwischen Lithium-Eisenphosphat-Batterien und normalen VRLA-Batterien vor.

1. Volumen und Gewicht

Blei-Säure-Batterien haben eine geringere Energiedichte und Batterien gleicher Kapazität sind zwei- bis dreimal so groß wie Lithiumbatterien.

2.Installation

Lead-ac i d Batterie: Das Batteriekabel ist vor Ort angeschlossen, und es gibt viele Drähte, die leicht gelöst werden können.
Lithium Batterie: Die Kupfersammelschiene zwischen den internen Zellen eines einzelnen Batteriemodulkastens ist lasergeschweißt, der Kontakt ist zuverlässiger, die externe Verbindungsleitung ist weniger, es ist leicht zu überprüfen und es ist nicht leicht, Betriebsfehler zu haben.

3. Intelligentes Management

Blei-Säure-Batterie: Kann direkt angeschlossen und verwendet werden. Wenn es während des Gebrauchs ausfällt, kann es leicht zu Schäden an den unterstützenden Geräten kommen.
Lithiumbatterie: Mit dem Batteriemanagementsystem (BMS) kann der Batteriekreis im Falle eines Ausfalls sofort unterbrochen werden. Dies ist sicherer und kann sicherer sein ausgestattet mit Touchscreen.

4. Lebensdauer

Blei-Säure-Batterie: Die Lebensdauer beträgt 300 bis 500 Mal. Danach ist sie grundsätzlich unbrauchbar und muss ersetzt werden.
Lithiumbatterie: Die Lebensdauer beträgt ≥ 2000 Mal, danach wird die Kapazität nur noch verringert auf etwa 80%, und es kann weiterhin verwendet werden.

5. Ladekapazität

Blei-Säure-Akku: Der Ladestrom muss sehr klein eingestellt werden und dauert lange. (Die Hochstromladung ist zu fast 70% voll, was den Bedarf im Grunde nicht decken kann.)
Lithiumbatterie: Grundsätzlich kann die 1C-Ladung (volle Ladung in 1 Stunde) schneller aufrechterhalten werden und die Leistung kann mehr als erreichen 95%. Einige Batterien können kontinuierlich in 2C (gefüllt in 0,5 Stunden) aufgeladen werden, und die volle Ladung kann 92% oder mehr erreichen. Es ist sehr gut für den Einsatz in Bereichen mit extrem instabiler Stromversorgung geeignet.

6. Anpassungsfähigkeit an die Umwelt

Im Vergleich zu Blei-Säure-Batterien (-10 ° C ~ 40 ° C) sind Lithiumbatterien (-5 ° C ~ 65 ° C) besser an Hochtemperaturumgebungen anpassbar.

7.Umweltmerkmale

Blei-Säure-Batterien sind stark umweltschädlich, und Lithium-Batterien enthalten keine Schwermetalle wie Blei und Cadmium, die für den menschlichen Körper schädlich sind und keine Umweltverschmutzung verursachen.

8. Erscheinungsbild des Batteriepacks

Blei-Säure-Batterie: Schließen Sie mehrere Einzelzellen an und legen Sie sie in den Batterieschrank.
Lithiumbatterie: Sie besteht aus mehreren Rack-Batteriemodulboxen in Standardgröße, die über eine kleine Anzahl von Batteriekabeln verbunden sind . Der externe Schrank verwendet einen Standard-Netzwerkschrank, und die Steuereinheit verfügt über eine Fehleranzeigefunktion.