Japans World Robot Summit stellt Teams vor Herausforderungen

Japan veranstaltet 2018 in Tokio und 2020 in Aichi, Fukushima, eine große Roboterfeier, die vom Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) und der New Energy Industrial Technology Development Organization (NEDO) veranstaltet wird. Dies ist eine kommerzielle Robotik-Ausstellung und eine Reihe von Robotik-Herausforderungen mit dem Ziel, Experten aus der ganzen Welt zusammenzubringen, um die auf den Menschen ausgerichtete Robotik voranzutreiben.

Die Website des World Robot Summit wurde erst am 2. März 2017 gestartet. Die Ergebnisse der Ausschreibungen für Standardroboterplattformen für die Wettbewerbe werden in Kürze bekannt gegeben. Die ersten Versuche für Wettbewerbsteams sollten im Sommer 2017 stattfinden.

Der World Robot Summit, die Challenge, die Expo und die Symposien suchen nach potenziellen Teams und Hauptsponsoren. Wrs@keieiken.co.jp

Es gibt insgesamt 8 Herausforderungen, die in 4 Kategorien fallen: Industrierobotik, Servicerobotik, Katastrophenrobotik und Junior.

Industrie: Herausforderung bei der Montage – Schnelle und genaue Montage von Modellprodukten, die technische Komponenten enthalten, die für die Montage von Industrieprodukten und anderen Gütern erforderlich sind.

Service: Partner Robot Challenge – Festlegen von Aufgaben, die der Hausarbeit entsprechen, und Herstellen von Robotern, die solche Aufgaben ausführen – Verwenden einer Standardroboterplattform.

Service: Automatisierung der Einzelhandelsarbeit Herausforderung – Roboter dazu bringen, Aufgaben zu erledigen, z. Lagerhaltung und Nachschub verschiedener Arten von Produkten wie Lebensmittel, Interaktion zwischen Kunden und Mitarbeitern und Reinigung von Toiletten.

Disaster: Plant Disaster Prevention Challenge – Inspektion oder Wartung von Infrastrukturen basierend auf festgelegten Standards, z. Öffnen / Schließen von Ventilen und Austausch von Verbrauchsmaterialien und Suche nach Katastrophenopfern.

Disaster: Tunnel Disaster Response and Recovery Challenge – Sammeln von Informationen und Bereitstellen von Notfallmaßnahmen im Falle einer Tunnelkatastrophe, z. Leben retten und Fahrzeuge aus Tunneln entfernen.

Disaster: Standard Disaster Robotics Challenge – Bewertung der Standardleistungsniveaus, z. Mobilität, Erkennung, Informationssammlung, drahtlose Kommunikation, Fernsteuerung vor Ort und Haltbarkeit usw. erfordern Katastrophenschutz und -reaktion.

Junior (19 Jahre oder jünger): School Robot Challenge – Roboter dazu bringen, Aufgaben zu erledigen, die in einer Schulumgebung nützlich sein könnten – unter Verwendung einer Standardroboterplattform.

Junior (19 Jahre oder jünger): Home Robot Challenge – Festlegen von Aufgaben, die der Hausarbeit entsprechen, und Herstellen von Robotern, die solche Aufgaben ausführen.

Ursprünglich veröffentlicht unter svrobo.org