Geeignete Erinnerungsstücke: Merv Benton

In den Schulferien arbeitete ich als sehr junger Jugendlicher im Hall’s Book Store nahe der Ecke Bourke Street und Elizabeth Street in der Stadt. Damals stand eine riesige altmodische Staatssparkasse an der Ecke neben dem Buchladen. Ich erinnere mich, dass ich zum Bankkiosk gegangen bin, um ein kaltes Orangensaftgetränk zu trinken, das täglich von einer freundlichen Dame mittleren Alters (mit der ich mich angefreundet habe) serviert wurde.

An einem bestimmten Nachmittag, über t , wurde ich einem Bankangestellten vorgestellt. Sein Name war Merv Benton und ich wusste damals wenig, aber er war ein großer Popstar und überhaupt nicht der übliche Bankangestellte. Er unterschrieb seine Ansichtskarte für mich (und für meine Schwester), die ich schüchtern angefordert hatte – ich habe sie immer noch.

Benton machte sich besonders gut in seiner Heimatstadt Melbourne, wo er zwischen 1964 und 1967 15 Chart-Platten hatte, sich jedoch von der Musik zurückzog, nachdem er unter Sprachproblemen litt. “Cincinnati Fireball” war seine erfolgreichste Single. Sein Stern mag längst verblasst sein, aber seine Musik lebt und spielt auf YouTube.