Eine Grenzgesellschaft

Ich bin seit kurzem ein aktiver Social-Media-Nutzer. Und in den unzähligen Stunden am Tag, die ich online verbringe, um ein Publikum für diese Essays aufzubauen, habe ich etwas ziemlich Starkes an der Natur der heutigen Welt erkannt: Der Mangel an emotionaler Tiefe in unserem täglichen Leben hat uns zu einer Grenzgesellschaft gemacht / p>

Das ist eine grandiose Aussage. Lassen Sie mich kurz erklären, dass ich mit diesem Aufsatz nicht beweisen will, dass unsere Gesellschaft als Kollektiv grenzwertig ist. Tatsächlich ist der Prozentsatz der Bevölkerung, bei der eine solche Störung diagnostiziert wurde, recht gering. Dennoch ist die Zahl der Personen, bei denen Symptome einer Borderline-Persönlichkeitsstörung auftreten, mit rund 30% signifikant. [I] Aus diesem Grund möchte ich uns ermutigen zu hinterfragen, wie die Gesellschaft zur Förderung von Geisteskrankheiten (insbesondere BPD) beiträgt, wie dies bei der sozialen Ideologie der Fall ist etwas, das wir alle beeinflussen können.

Das National Institute of Mental Health schätzt, dass 1,6 Prozent der Bevölkerung an BPD leiden (etwa vier Millionen Menschen in den USA). Es wird jedoch angenommen, dass bei vielen Personen (insbesondere bei männlichen Personen) eine posttraumatische Belastungsstörung, eine Major Depression oder eine bipolare Störung falsch diagnostiziert wird.

Tatsächlich schätzt eine Studie der Brown University, dass über vierzig Prozent der Patienten mit BDP ursprünglich als bipolar diagnostiziert wurden. [ii] Unabhängig davon, ob die zunehmende [iii] Diagnose dieser Störung auf Verbesserungen der Psychologie und des BPD-Bewusstseins zurückzuführen ist Ich denke, es ist wichtig, dass wir versuchen, die Muster in unseren Gedanken, Handlungen und Konditionierungen zu finden, die solche Verhaltensweisen bei Individuen auslösen können.

Schauen wir uns also die Verhaltensmuster der Borderline-Persönlichkeitsstörung an.

Eines der bestimmenden Merkmale von BPD ist die Neigung eines Individuums, die Welt in Schwarz oder Weiß zu sehen. Menschen mit BPD haben Schwierigkeiten, die Nuance menschlichen Verhaltens zu verstehen: Ein guter Mensch kann keine schlechte Handlung erkennen und umgekehrt. Daher idealisieren und entwerten sie Individuen ständig und oft innerhalb von Stunden. Ihr geliebter Mensch, der ein außergewöhnlicher Partner für das Frühstück am Morgen war, könnte eine Stunde später zu ihrem schlimmsten Feind werden, weil sie ihr Outfit nicht beglückwünschen konnten.

Im Wesentlichen lieben sie jemanden in einem Moment und hassen ihn im nächsten.

Solche Ursachen werden lediglich durch unsere Betonung der externen Verbindungsquellen und der schädlichen Nebenwirkungen der oberflächlichen, markenähnlichen Personifizierung von Personen in sozialen Medien verstärkt.

Leider erleben viele von uns heute die Unfähigkeit, die Komplexität und Dualität der menschlichen Natur zu verstehen. Darüber hinaus gibt es mehrere andere Merkmale von BPD, die sich in unseren modernen Kulturen manifestieren. Das DSM-5 gibt diese 9 Kriterien für die Borderline-Persönlichkeitsstörung an:

Wenn ich dies lese, möchte ich sagen, dass die Mehrheit von uns die ersten vier Merkmale in sich selbst oder bei einem Freund, Kollegen, Familienmitglied oder Partner erlebt hat. Aber auch dies bedeutet nicht, dass die meisten von uns an BDP leiden. Der Hauptunterschied kann in der Tatsache liegen, dass viele von uns eine solide Grundlage für ihre persönliche Identität und ihre emotionalen Reaktionen haben, so dass unsere externen Ausbrüche unser Wohlbefinden und unsere Fähigkeit, in der Gesellschaft zu funktionieren, nicht beeinträchtigen.

Dennoch sind solche Merkmale in der Moderne allgegenwärtig. Dies kann zwei Hauptgründe haben:

Nun zu sagen, dass diese beiden Faktoren eine komplexe Störung wie BPD verursachen, ist mehr als vereinfacht. Es ist lediglich ein Beitrag zu Manifestationen (egal wie schwach oder stark) von unkontrollierbaren Stimmungsschwankungen, fragilen Identitäten, durchdringender Leere sowie von Angstzuständen und Depressionen. Darüber hinaus werden solche Ursachen lediglich durch unsere Betonung der externen Verbindungsquellen und der schädlichen Nebenwirkungen der oberflächlichen, markenähnlichen Personifizierung von Personen in sozialen Medien verstärkt.

Mit einer gut kuratierten Website und einem Instagram-Profil werden wir uns nicht nur der komplexen Realität bewusst, wer andere sind, sondern wer wir sind. In unserem BIOS werden wir einfach Schriftsteller, Musiker, Model, Mutter, Bloggerin, Schauspielerin, Demokratin, Republikanerin: im Wesentlichen eine ein- oder zweizeilige Wortfolge zusammen mit einer Reihe gefilterter Fotos das macht einen schlechten Job darin, die unzähligen Dinge darzustellen, die wir täglich erleben, denken und tun.

Mischen Sie dies mit dem fragilen Verständnis, das wir für unsere Emotionen und unser inneres Selbst haben, und Sie schaffen eine Gesellschaft von Individuen, die sich und andere auf schwarze oder weiße Weise ähnlich wie bei BPD sehen: als liberal oder konservativ, weiblich oder männlich , logisch oder emotional, Fische oder Jungfrau, pro-soziale Gerechtigkeit oder asoziale Gerechtigkeit, gut oder schlecht, mit mir oder gegen mich.

Was folgt, ist eine Gesellschaft, die nicht in der Lage ist, ihre Verfehlungen zu reflektieren und neu zu bewerten, um positive Veränderungen herbeizuführen. Wir können nicht in die dunklen und hellen Seiten von uns schauen. Der Teil, der Beyoncé und Taylor Swift über den Lehrer und Sozialarbeiter idealisieren will.

Darüber hinaus sind wir aufgrund unseres schwachen Griffs auf menschliche Emotionen und Identität oft wütend auf andere und vervollständigen das fünfte Element der Borderline-Persönlichkeitsstörung: Demonstrationen von Feindseligkeit oder Wut. Schauen Sie sich einfach den Kommentarbereich von Twitter, Reddit oder wichtigen Nachrichtenartikeln an und Sie können dies mit voller Kraft sehen. Wir beschuldigen andere, verurteilen sie und nennen sie scheinheilige Idioten , weil eine Handlung, die sie unternehmen, nicht mit der Person übereinstimmt, die sie von sich selbst geschaffen haben, und daher mit unserem Bild von ihnen.

Darüber hinaus hindert uns ein mangelndes Verständnis unserer biologischen und emotionalen Neigungen (die nicht immer gut oder humanitär sind) daran, die Widersprüche in uns selbst anzuerkennen, was uns übermäßig beschuldigt und uns manchmal selbst hasst Gedanken und entsprechende Handlungen zu haben, die nicht zu der starren Identität und dem moralischen System passen, die wir übernommen haben, was zu intensiven Demonstrationen von Wut gegen andere führt.

Was folgt, ist eine Gesellschaft, die nicht in der Lage ist, ihre Verfehlungen zu reflektieren und neu zu bewerten, um positive Veränderungen hervorzurufen. Wir können nicht in die dunklen und hellen Seiten von uns schauen. Der Teil, der Beyoncé und Taylor Swift über den Lehrer und Sozialarbeiter idealisieren will. Die Seite, die mit jungen, schönen Menschen über freundliche, fürsorgliche Menschen hinwegkommen will.

Die Seite, die für Frieden und Liebe für alle eintreten und dennoch eine aktive Rolle bei der Zerstörung des gesamten Ökosystems spielen möchte. Die Seite, die Konservative oder Liberale als schlecht oder gut bezeichnen will, ohne sich tatsächlich die Zeit zu nehmen, das Gute und das Schlechte auf beiden Seiten zu bewerten.

In die Dunkelheit von dir zu greifen und sie in Licht zu verwandeln, kann ein anstrengender Prozess sein. Das muss aber nicht sein. Also bitte ich dich, mach es mit mir. Weil es keine Option mehr ist, es nicht zu tun, wenn wir der Menschheit und der Erde, wie wir sie kennen, eine Überlebenschance geben wollen. Und wenn wir uns dabei gegenseitig unterstützen, fühlen sich die Wünsche in uns vielleicht doch nicht so isolierend und erschreckend an. Ich glaube, dass wir gemeinsam die Dunkelheit (und das Licht) in uns nutzen können, um ein positives Wachstum für unseren gesamten Planeten zu erzielen.

Bitte verzeihen Sie das Fehlen von Zitaten. Bei diesem Aufsatz wurde das Timing gedrückt.

[i] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4949762/

[ii] https://www.verywellmind.com/how-common-is-bpd-425184#targetText=A%20recent%20study%20on%20the,BPD%20in%20the%20U.S.%20alone .

[iii] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4949762/

[iv] https://www.youtube.com/watch?v=to5qRLRSS7g und https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/borderline-personality-disorder/symptoms-causes/syc-20370237

Ursprünglich veröffentlicht am 27. Oktober 2019 unter https://soniarosawrites.com .