Dies ist dreißig – Tag 19 – Pandoro & amp; Italienisches Dessert Mess

In Italien werden von November bis Januar in die Supermärkte eine Armee von raumschiffförmigen Kisten mit großen, flauschigen Kuppelkuchen (wirklich süßes Hefebrot) namens Panettone oder Pandoro eingedrungen. Erstens: Panettone besteht aus Rosinen und anderen getrockneten Früchten. Pandoro ist einfach nur Brot / Kuchen (es fällt mir schwer zu entscheiden, wie ich das auf Englisch nennen möchte).

Ich habe die Tradition geliebt, obwohl das absolute Gegenteil von typischen Desserts ist, die meine Kindheit erfüllten. Kekse und Brownies schwer mit Butter und Fett, Pralinen, Käsekuchen, Eis mit heißem Fudge. Es ist sicherlich gesünder, obwohl es viele Möglichkeiten gibt, dies nicht zu erreichen. Im Zentrum von Florenz finden Sie die Eisdielen, die mit den Kuchen kreativ werden, sie aushöhlen und mit Eis füllen oder sie in Scheiben schneiden und Schichten Nutella hinzufügen. Diese sind jedoch für besondere Anlässe. Viele Italiener mögen es einfach mit ihrem Morgenkaffee oder einem nächtlichen Latte – tauchen Sie es wie die USA in Oreos.

Es gibt jedoch einige Dinge, die ich an diesem Kuchen nicht verstehe. Erstens ist es im Vergleich zu allem anderen hier enorm. Jedes andere Lebensmittel, das ich hier kaufe, entspricht einer Reisegröße in den USA. In Massachusetts bekommen wir jeweils eine Gallone (oder zwei) Milch. Wenn ich mich wirklich verrückt fühle, bekomme ich eine halbe Gallone. Ich habe noch kein Dutzend Eier gekauft. Ich weiß nicht, wie lange. Wenn ich jetzt zu Besuch nach Hause gehe, schaue ich auf die Größe des Behälters mit Frischkäse. Ein großer Dunkin Donuts-Kaffee macht mir Angst.

Warum sind dann zu Weihnachten plötzlich diese Dinge, die kaum in Fahrradkörbe passen, am beliebtesten und werden wie Pfefferminzbonbons ausgegeben? Ja, ich verstehe, dass sie sich hervorragend für Partys, große Familien usw. eignen. Bitte denken Sie daran, dass ich erst kürzlich zugegeben habe, dass ich keine Papiertücher mehr kaufe, weil sie zu groß und umständlich sind, um sie nach Hause zu tragen. Die Pandoro-Box nimmt den größten Teil des Platzes unter unserem Weihnachtsbaum ein.

Der Karton wird nach dem Öffnen nie wieder geschlossen. Dies bedeutet, wie es viele industriell verpackte italienische Produkte zu tun scheinen, dass das Unternehmen nicht an Reste glaubt. In der Schachtel befindet sich ein brauner Kuchen in einer Plastiktüte, zu der normalerweise eine weiße Packung Puderzucker gehört. Anstatt den Zucker sorgfältig auf den Kuchen zu sieben, gießt Rami den Zucker in den Beutel, bindet ihn zusammen und schüttelt ihn dann wütend über seinem Kopf – wodurch eine lächerliche Schneekugel mit Weihnachtskuchen entsteht -, um den Pandoro vollständig zu bedecken.

Das anschließende Herausnehmen aus dem Beutel ist etwas schwierig, da normalerweise eine Zuckerwolke entsteht. Die Optionen zum Schneiden und / oder Auseinanderziehen umfassen im Allgemeinen mehr Schmutz. Dann , weil Rami und ich zwei Personen sind und wir nicht Will Ferrel in Elf sind, können wir das Ding unmöglich beenden, also müssen wir einen Behälter finden, der groß genug ist, um es aufzubewahren (nicht habe eine). Also halten wir einfach eine Tüte Kuchen und Zucker auf unserer Theke und es ist nur chaotisch .

Während ich dies schreibe, denke ich, dass sich das Chaos im Panettone nicht so sehr von dem Gebäck an der Bar unterscheidet. Flockig, zuckerhaltig, mit Honig oder Puderzucker überzogen, werden sie auf einem kleinen Teller serviert – normalerweise mit einer einzelnen Wachsserviette darunter. Selbst die empfindlichsten Esser lassen ein paar Croissantkrümel auf dem Boden liegen. Besonders am Wochenende sind die Böden vor den Kaffeeschaltern ein Paradies für Hunde, und die Baristas begrüßen die Hilfe beim Kehren.

Ich beziehe mich jetzt auf das Chaos als Teil des Urlaubs hier. Ein bisschen wie das Durcheinander von Geschenkpapier nach dem Öffnen von Geschenken in den USA. Ein Puderzuckertisch bedeutet, dass es ein erfolgreicher Urlaub war, und eine Tüte Kuchen auf dem Tisch bedeutet, dass Kaffee morgen früh immer noch etwas Besonderes sein wird.

Ursprünglich veröffentlicht am 26. Dezember 2018 unter lisaharveywriter.com .