Der beste Weg, um mit Kaffee produktiv zu sein: Nehmen Sie ein Kaffee-Nickerchen

Wenn Sie müde sind oder sich schläfrig fühlen und nur wenige Minuten Zeit haben, weil Sie eine wirklich wichtige Aufgabe zu erledigen haben, gibt es nichts Besseres als ein Kaffee-Nickerchen.

Sie brauchen keine Tasse Kaffee zum Auffrischen oder ein Nickerchen, um sich zu erfrischen. Du brauchst beide. Diese beiden Produktivitätssteigerungen gehen bei korrekter Verwendung Hand in Hand. Ein Kaffee-Nickerchen gibt Ihnen einen besseren Schub als das, was nur eine Tasse Kaffee oder ein Nickerchen allein gebracht hätte.

Klingt verrückt. Aber die Ergebnisse beweisen es.

Kaffee-Nickerchen verstehen

Bevor Sie verstehen, wie Kaffee und Nickerchen zusammenarbeiten, müssen Sie verstehen, wie sie getrennt funktionieren.

Wenn Sie Kaffee trinken, gelangt dieser durch den Verdauungskanal in Ihren Darm, wo das Koffein absorbiert und eingestellt wird, um Sie zu stärken. Das Koffein erreicht Ihr Gehirn und bindet sich an die Rezeptorstellen von Adenosin, einem Molekül, das Schläfrigkeit verursacht und Sie müde macht. Koffein kann sich leicht an die Adenosinrezeptorstellen anlagern, da beide eine sehr ähnliche Struktur haben. Dies verhindert, dass Adenosin an seine Rezeptoren bindet und die Rezeptoren die Schläfrigkeit nicht signalisieren

Das macht Kaffee. Es stärkt dich nicht. Es verhindert, dass Sie müde werden.

Koffein bindet jedoch nicht an alle Rezeptorstellen, sondern konkurriert mit Adenosin um einen Platz. Selbst wenn Koffein die meiste Zeit gewinnt und Adenosin blockiert, kann diese Konkurrenz im Inneren etwas störend sein.

Hier kommt also das Nickerchen. Machen Sie ein Nickerchen und es entfernt das Adenosin auf natürliche Weise aus Ihrem Gehirn. Also kein Adenosin mehr zum Wettbewerb. Das Koffein reicht aus, um die wenigen Adenosinmoleküle zu stoppen, die sich bei harter Arbeit bilden.

Das Kaffee-Nickerchen-Verfahren

Ja, es gibt ein Verfahren. Ein richtiger Weg, um ein Nickerchen zu machen.

Denken Sie daran, dass Sie mit diesem Nickerchen nicht gut schlafen können. Es geht nur darum, Ihre Arbeit besser und erfrischt zu erledigen. Ihr Nickerchen darf nicht länger als 15 bis 20 Minuten dauern, denn wenn Sie länger schlafen, werden Sie in die tieferen Phasen Ihres Schlafes schlüpfen. Ein 20-minütiges Nickerchen ist jedoch nur ein Nickerchen, das sogenannte „ Trägheit des Schlafes “. Darüber hinaus ist Koffein bereits in 20 Minuten auf dem Weg zu Ihrem adenosinfreien Gehirn. Es macht also alles Sinn.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Kaffee schnell einnehmen, da Sie dem Nickerchen etwas Zeit geben müssen, bevor das Koffein Ihr Gehirn erreicht. Sobald Sie mit dem Kaffee fertig sind, gehen Sie sofort zum Nickerchen. Sie müssen sich nicht wirklich Sorgen machen, dass Sie so schnell einen tiefen Schlaf bekommen. Es reicht aus, nur in einen Halbschlafmodus zu wechseln. Stellen Sie sicher, dass Sie 20 Minuten lang einen Alarm auslösen, während Sie an Ihrem Kaffee nippen.

Die Ergebnisse

Es gibt einige Studien dazu. Die britische Loughborough University stellte fest, dass müde Teilnehmer, die ein 15-minütiges Kaffee-Nickerchen machten, weniger Fehler in einem Fahrsimulator begangen hatten, als wenn sie nur Kaffee erhielten oder nur ein Nickerchen machten.

Laut ScienceDirect kam eine japanische Studie zu ähnlichen Ergebnissen

Die Auswirkungen eines kurzen Nickerchens gegen die Schläfrigkeit am Nachmittag könnten durch die Kombination der Koffeinaufnahme verstärkt werden – Mitsuo Hayashi, Akiko Masuda, Tadao Hori

Die Einnahme von Koffein erhöht auch die Aufmerksamkeit und mit einem erfrischten Geist können Sie nicht besser gelaunt sein, um Ihr Bestes für die Aufgabe zu geben, die Sie wirklich tun möchten.

Mit Kaffee wird alles besser

Verwenden Sie diesen Produktivitätssteiger jedoch nicht ständig. Wenn Sie dies jederzeit verwenden, kann dies auch Ihre normalen Schlafmuster beeinträchtigen. Aber wenn Sie wirklich produktiv sein müssen, lohnt es sich, dies zu versuchen.