Also ja, ich habe San Francisco und Slack verlassen, um nach Paris zu ziehen

Vor drei Monaten verließ ich San Francisco nach Paris. Ich nahm einen Job bei einem französischen Tech-Start an, verließ meine alte Position bei Slack und verkaufte mit viel Hilfe meiner Frau unser Haus, packte alle unsere Sachen zusammen und wir stiegen mit unserer 8-jährigen Tochter im Schlepptau in ein Flugzeug .

„Warum“, werde ich oft gefragt, „würden Sie San Francisco verlassen?

“Und warum Paris?”

Bref , die französische Tech-Szene ist ein verdammtes Raketenschiff. Besser noch, es ist immer noch auf dem Launchpad – die beste Zeit, um an Bord zu klettern.

Als die Zeit für mich gekommen war, ein neues Abenteuer zu beginnen, war Paris das offensichtliche Ziel. Lesen Sie weiter, um zu verstehen, warum.

Rückblick auf das Frühjahr 2016

Eine Geschichte: Als Teil meines vorherigen Jobs bei Slack kam ich nach London und Paris, um Entwickler zu interviewen, über das Erstellen von Chatbots zu sprechen und im Allgemeinen guten Willen im Slack-Entwickler-Ökosystem aufzubauen.

Zu Beginn hatte ich nur ein oder zwei Kontakte in jeder Stadt. Wo ich Wochen brauchte, um meinen Londoner Zeitplan zu füllen, war mein Pariser Zeitplan innerhalb von 24 Stunden vollständig ausgebucht – ich musste kreative Wege finden, um mehr Zeit in meinem Zeitplan zu öffnen, um alle Anfragen zu erfüllen, um mich zu treffen und zu sprechen. Als ich ankam, waren meine geplanten Gespräche voll und die Gespräche, die ich geführt hatte, gaben mir nicht nur ein großartiges Feedback für meine Arbeit, sondern auch ein erheblich erweitertes Netzwerk in Frankreich – nicht nur in Paris. Kurz gesagt, die Begeisterung, der ich begegnete, war anders als alles, was ich zuvor gesehen hatte. Unnötig zu erwähnen, dass die Pariser Tech-Szene einen unmittelbaren und starken Eindruck auf mich hinterlassen hat.

Und lassen Sie mich betonen, damit Sie nicht glauben, dass ich mich nur auf Selbstvergrößerung einlasse – ich bin niemand. Ich hatte weder einen Namen noch einen guten Ruf. Ich wurde nicht umarmt, weil ich eine Art Berühmtheit war. Nein, ich fühlte mich als echte und authentische Leidenschaft für den Aufbau von Gemeinschaften.

Nach nur 48 Stunden in Paris ging ich in dem Wissen, dass ich zurückkehren würde.

Was Frankreich gut macht

Der Grund für diesen herzlichen Empfang und den positiven Eindruck ist mir im Nachhinein klar. Die Techniker in Frankreich sind gut vernetzt, furchtbar enthusiastisch und wollen unbedingt dazu beitragen, den Gesamtzustand des französischen Ökosystems durch den einfachen Akt der gegenseitigen Hilfe zu verbessern.

Der gut vernetzte Aspekt ist vielleicht nicht überraschend, wie Sie es oft in kleinen Gemeinden sehen. Natürlich wächst die französische Tech-Community und sie profitiert tatsächlich von ihrer geringen Größe. Ich würde mir Sorgen machen, dass sich dies ändert, wenn die Community wächst, außer dass…

Das Energieniveau hier ist unglaublich. Es gibt einen echten Wunsch, der auf individueller Ebene zu beobachten ist, dass die französische Technologie erfolgreich ist. Dies ist die Art von Dingen, die das Wachstum der Community im Laufe der Zeit unterstützen und sicherstellen, dass sie gut vernetzt bleibt und reibungslos funktioniert.

Darüber hinaus scheint die französische Tech-Community zu verstehen, dass Erfolg gegenseitige Hilfe und Unterstützung bedeutet. Sie sehen dies in der Art und Weise, wie französische Unternehmen bei Projekten zusammenarbeiten, Ideen offen austauschen und sich um Community-Events versammeln. Aber Sie sehen dies auch in ihren Institutionen.

Dies ist nur eine kleine Auswahl, basierend auf meinen persönlichen Erfahrungen. Es gibt verdammt viel mehr als das! Es ist schwer, nicht in den Optionen für den Aufbau von Karrieren und Unternehmen in Frankreich zu ertrinken.

Darüber hinaus war die positive Unterstützung durch die Regierung eine willkommene Überraschung. Zwar wird das französische Arbeitsrecht oft als störend für das Geschäft verspottet, aber das ist nur ein Teil der Geschichte. Das französische Tech-Visum ist ein unglaublich mutiger Weg, um Innovationen im Land willkommen zu heißen, und tatsächlich leistet die umfassendere La French Tech-Initiative einen unglaublichen Beitrag dazu, französische Startups mit Ressourcen in Frankreich und dem Rest der Welt zu verbinden.

Das Risiko eines gescrubbten Starts

OK, das ist alles sehr sprudelnd, aber natürlich ist es nicht alles Rosé und Saucisson. In der Tat: Frankreich, wir müssen reden. En anglais s’il vous plait. Ihre Begeisterung, die breitere Welt zu erreichen und anzukündigen, dass “französische Technologie existiert und cool ist!” Ist bewundernswert, aber die Welt wird nicht zuhören, wenn sie es nicht verstehen kann.

Französische Technologie hat in der Vergangenheit nur versucht, Frankreich zu dienen. Zugegeben, Frankreich ist die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt, aber die neue Generation französischer Unternehmer weiß, dass erfolgreiche Startups eine Reichweite haben, die über l’Hexagon hinausgeht. Sie können sehen, welche Anstrengungen unternommen werden. Aber so oft ist diese Anstrengung einfach nicht effektiv. Und der Hauptgrund, warum es nicht effektiv ist, ist die starke Zurückhaltung, mit der breiteren Welt auf etwas anderem als Französisch zu kommunizieren.

Und wenn die Anstrengung unternommen wird, aber nur auf Französisch, stößt die Nachricht auf taube Ohren. Frankreich wirbt aktiv um technische Talente aus San Francisco (👋 Hallo!). Frankreich fördert aktiv die Dienstleistungen seiner Startups in San Francisco. Aber fast niemand in San Francisco versteht Französisch. Gleiches gilt für den Rest der Technologiewelt.

Es tut mir also weh, das zu sagen. Frankreich, Sie sind zu Recht stolz auf Ihre Sprache und haben Recht, sie zu schützen. Aber leider muss man es im Startup-Bereich besser machen; Sie müssen verstehen, dass Sie Englisch lernen müssen, wenn Sie möchten, dass die Rakete startet. Dies beinhaltet nicht nur die Verwendung von Englisch in Ihrem Marketing und Ihrer Kommunikation, sondern auch ernsthafte Investitionen in Englischkurse für Ihre Mitarbeiter.



Hacker Noon ist, wie Hacker ihre Nachmittage beginnen. Wir sind Teil der @ AMI-Familie. Wir nehmen jetzt Einsendungen entgegen und diskutieren gerne über Werbung & amp; Sponsoring-Möglichkeiten.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, empfehlen wir Ihnen, unsere neuesten Tech-Geschichten und Trend-Tech-Geschichten zu lesen. Nehmen Sie die Realität der Welt bis zum nächsten Mal nicht als selbstverständlich hin!